Monats-Archiv: Januar, 2015

Der Engel im Pyjama

16.01.2015 Ein wirklich positives Ereignis auf dem Boatyard des Grauens war die Begegnung mit Mitch, den ich nur noch den Engel im Pyjama nenne. An einem Sonntag, an dem wir total am Boden waren und das nicht nur wegen diesen Loosern von Mechanikern, steht der Typ im Pyjama mit seiner Kaffeetasse um 7 Uhr morgens […]

Der Boatyard des Grauens

12.01.2015 Nach drei Wochen Deutschland sind wir zurück auf unserem Schiff, das brav auf dem Müllplatz, was sich Boatyard nennt, ausgeharrt hat. Doch auch im neuen Jahr hält Amerika immer wieder eine Überraschung nach der anderen für uns bereit und keine davon ist gut. Aber der Reihe nach. Das Folgende ist, glaub ich, nur wirklich […]

Doch noch Land

20.12.2014 Zum Schluß haben wir unseren RUFUS dann doch nicht der Wildniss am Anker überlassen und ihn in einem Boatyard deponiert. Der exklusive Boatyard geht zwar eher als Schrott- und Sammelplatz für alles Mögliche durch, die Dusche und Toilette ist jeweils eine simple Lochversion im Container und den Hof überquert man am besten mit Atemschutzmaske. […]

Snowbirds …

10.12.2014 … nennen uns die „Land-Amerikaner“, weil wir vor der Kälte fliehen und in den Süden ziehen. Das haben wir auch mit Erfolg geschafft. Während es in New York -5 Grad, in der Chesapeak Bay 3 Grad und in Savannha 13 Grad hat sind wir auf Key Largo in kuscheligen 25 Grad angekommen. Als der […]